REISEHACK: WARUM LUFTBALLONS IN DEN KULTURBEUTEL GEHöREN

Genialer Reisetipp

Warum du nie ohne Luftballons in deinem Kulturbeutel reisen solltest

Warum sollten Luftballons unbedingt zum Einsatz kommen, wenn du deinen Koffer packst? Dieser Lifehack zum Reisen verrät's:

Rund ums Kofferpacken existieren mittlerweile zahlreiche Tricks. Du kennst bestimmt auch schon den Tipp, die Kleidung zu rollen statt zu falten, um Platz zu sparen. Vielleicht ist dir inzwischen auch schon zu Ohren gekommen, dass man den Hohlraum in Schuhen nutzen kann, um dort kleinere Gegenstände wie beispielsweise Socken noch unterzubringen. Aber wir wetten mit dir, dass du nicht weißt, wozu du beim Kofferpacken Luftballons verwenden solltest.

Ganz sicher nicht, um damit unterwegs die Kinder zu bespaßen. Auch nicht, um damit am Pool der Urlaubsdestination Wasserbomben zu bauen. Nein, die Luftballons haben einen ganz anderen Grund – einen Sicherheitszweck.

Doch bevor du verreist, musst du dir erstmal ein Reiseziel aussuchen. Du hast noch keine Idee, wo es dieses Jahr hingeht. Dann lass dich gern von diesen Reisezielen inspirieren:

Reisegepäck: Was Luftballons in deinem Kulturbeutel zu suchen haben

Hast du schon eine Ahnung, was Luftballons beim Reisen in deiner Kulturtasche zu suchen haben könnten? Wir geben einen Tipp: Sie kommen unaufgeblasen und zugeschnitten darein und freunden sich mit deinem Duschgel, Shampoo und Co an.

Nun gut, das Rätsel ist vielleicht ein bisschen zu schwierig. Wir lösen es auf. Die Luftballons in deinem Waschbeutel sind zur Sicherheit da. Die Luftballons verhindern das Auslaufen von Flüssigkeiten in deinem Gepäck, damit deine Urlaubsoutfits nicht schon direkt bei der Ankunft am Ferienort ruiniert sind. Falls dir das noch nie passiert ist, denkst du jetzt vielleicht, dass du diesen Trick eher weniger gebrauchen kannst.

Aber glaube uns: Es kann immer mal passieren und dann ist der Ärger groß. Und dieses Dilemma kennen wahrscheinlich viele. Ist die Shampooflasche im Koffer ausgelaufen, sind nicht nur Zahnbürste und Kamm in der Kulturtasche mit dem Haarwaschmittel getränkt, sondern im schlimmsten Fall auch noch ein Großteil der Urlaubskleidung – und das kann einem so richtig die Urlaubsstimmung verhageln.

Mit Luftballons Flaschen vor dem Auslaufen bewahren

Daher kannst du vorsorgen – und das geschieht mithilfe von Luftballons. Wenn du nun also deinen Koffer packst, solltest du auch immer eine Packung Luftballons bei dir liegen haben sowie eine Schere. Und dann geht's los. Du nimmst beispielsweise das Duschgel zur Hand, das du in den Koffer einpacken möchtest, das aber auslaufen könnte.

Damit die Flüssigkeit im Behältnis bleibt, schneidest du den unaufgeblasenen Luftballon kurz unter dem Hals einmal durch. Die untere Hälfte ziehst du wie eine Art Badekappe über den Verschluss deiner Flasche. Den Ballon solltest du so weit hinunterziehen, dass er Verschluss und die restliche Packung fest zusammenhält. Und genau so kommt deine Reiseutensilie dann in die Kulturtasche. Eine unliebsame Pfütze beim Öffnen des Koffers am Zielort begegnet dir damit garantiert nicht mehr.

Auch den anderen Teil des luftleeren Luftballons kannst du noch nutzen. Knote das Mundstück einfach wie gewohnt zu und schon kannst du den oberen Ballonteil in gleicher Weise wie den unteren nutzen. Für ihn kommen dann eher kleinere Behältnisse infrage, wie zum Beispiel Parfumfläschchen.

Hier kannst du sehen, wie der Luftballon-Reisehack ausgeführt aussieht:

Noch mehr clevere Reisetipps für deinen nächsten Urlaub stellen wir dir hier vor:

  • Enkel mit Großeltern auf Reisen: 8 Tipps für eine gelungene Zeit zusammen
  • Urlaub 2024: So nutzt du Brückentage zu deinem Vorteil

2024-06-20T08:04:43Z dg43tfdfdgfd